FIFA 21 – Die Lehren der Weekend League – Serverabsturz! – FIFA

FIFA und die Weekend League – Eine Lovestory. Auch in der zweiten Woche gibt es altbekannte Probleme wie Serverabstürze oder Movement-Probleme, aber auch altbekannte Gesichter wie Dr. Erhano und TheStrxnger!

Server, Server und nochmal Server… Es nervt, wie auch in FIFA 21 ein Problem konstant bleibt. Das haben wir schon in den letzten Lehren der WL gemerkt.

War am Freitag was?

Am Freitag kam um 19:00 Uhr mit den “Rulebreakers” eine neue Promo ins Spiel – also vielleicht. Denn so richtig testen konnte keiner diese im FIFA Ultimate Team-Modus. Denn die Verbindung wollte nicht klappen. Folge: Frust bei Content Creatorn und Gamern auf der Couch.

Dafür wurde die WL einmal mehr verlängert, konnte ja kaum einer am Freitag spielen. Da ist doch die Frage: Wieso lasst ihr die Weekend League nicht generell einfach einen Tag länger laufen, EA Sports? Wer mit FIFA 21 angefangen hat, der kennt es ja überhaupt nicht anders.

Die LKW sind zurück in FIFA!

Passend zum Thema Server und Delay feuerte auch ein ehemaliger deutscher FIFA-Meister auf Twitter. Tim “TheStrxnger” Katnawatos von SK Gaming schrieb: “Diese Server sind ein Skandal. Eben war alles top im Game und als der Gegner das 2-2 macht, fängt es wieder an mit dem LKW-Simulator.”

Dabei ist das Team von Tim nun wirklich nicht lahm mit R9, CR7 und Mbappé. Aber ein LKW ist immer besser als ein geparkter Bus, das wissen treue EA-Jünger.

Und dass die Spieler langsam reagieren, wenn man sie nicht anwählt, hat YouTuber Gamerbr0ther in seinem Stream sehr schön mit einem kleinen Einblick in seine Außenverteidiger gezeigt.

Superstar Tekkz meldet sich zurück – standesgemäß

Fast unberührt von Serverproblemen (haha, niemand ist davon unberührt) mauserte sich Donovan “Tekkz” Hunt wieder ins Blickfeld der FIFA-Szene. In FIFA 19 und FIFA 20 war er der vielleicht beste Spieler in der Szene – ohne WM-Titel.

Nun ist er wieder die Nummer 1 der Welt – zumindest diese Woche. Auf der Xbox steht er vor Stokes, Phenomeno (SK Gaming) und Gaucho (RB Leipzig).

Auf der PlayStation ist auch ein alter bekannter die Nummer 1 – Marcuzo, der zwischenzeitlich für Bröndby und Manchester City spielte und aktuell bei North, dem Esport-Team vom FC Kopenhagen, zockt.

Dicht hinter dem Dänen ist sein 14-Jähriger Landsmann Anders Vejrgang, der letzte Woche die 1 war.

RTG geht ja doch – oder Erhan?

Auch Dr. Erhano heimste 30:0-Siege ein – und das mit einem Road-to-Glory-Team, sprich ohne dass er Echtgeld eingesetzt hat um ein Team zu bauen. Er landete auf der Xbox, seiner Zweitkonsole, in den Top-10. Dabei ist sein Team laut den Karten um einiges schwächer als die Konkurrenz. Das juckt ihn aber nicht, wie sein Tanz hier zeigt:

Diese Karten überragten: Rashford, ja moin!

Ein Blick auf die spannendsten Karten der WL darf natürlich nicht fehlen. Und am meisten dürften Freud und Leid bei Marcus Rashford zusammenliegen. Wer ihn im Team hatte, hat sicherlich gegrinst, wer gegen ihn gespielt hat, wird sich geärgert haben.

Die Inform-Karte gab es im Team-of-the-Week und die muss sich mit Fünf-Sterne-Skills und vier Sternen auf dem schwachen Fuß nicht verstecken.

Ein kleines Comeback feierte auch Heung-min Son, der einmal mehr bewies, dass seine Karte in keinem FIFA-Teil fehlen darf. Salz0r gefällt das.

Wir schauen mal gespannt, welche Probleme die nächste Weekend League für uns parat hält.

Bis dahin weiter fleißig Division Rivals spielen! Ah nee, das Spielelimit ist ja schon erreicht. Mist.

Weitere FIFA-Themen:

  • FIFA WTF Moments #1 
  • Die Evolution eines Weekend-League-Spielers
  • Zum eiskalten Abschluss mit der La-Croqueta-Kombo

Wie habt ihr die Weekend League erlebt? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website.

Bildquelle: EA Sports


Source: Read Full Article