Spitzenpolitikerin plant Among Us-Stream auf Twitch | esports.com

Die New Yorker Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez (kurz AOC) möchte mithilfe von eigenen Streams mehr US-Amerikaner für die anstehende Präsidentschaftswahl begeistern.

Die US-Politikerin der Demokratischen Partei hat sich bereits öfter via Twitter dazu bekannt, Legue of Legends-Spielerin zu sein. In Zeiten der Quarantäne ist sie laut eigenen Aussagen sogar bis auf Rang Silver III geklettert.

Am 19. Oktober fragte sie in einem Tweet, ob jemand mit ihr das Spiel “Among Us” spielen möchte. Der Post hat bereits über 349.000 Likes und 14.200 Antworten erhalten. Viele bekannte Streamer haben sich bereits gemeldet und hoffen in ihren Stream eingebunden zu werden. Bereits bestätigt sind die Streamer “HasanAbi” und “Pokimane”.

Präsenz im Gaming

Für AOC ist es nicht das erste Mal, dass sie ihre Präsenz in den sozialen Medien auf die Gaming-Welt ausdehnt. Beispielsweise begann Ocasio-Cortez im Mai 2020 mit Besuchen von Spielerinseln auf Animal Crossing, verbreitete freundliche Botschaften und signierte Bulletin Boards. Auch hatte sie bereits einen Auftritt auf dem Twitch-Channel von HBomberGuy. Hier half sie dem Streamer Geld für die Trans-Jugend zu sammeln.

Der Twitter-Post um ihr Streaming-Vorhaben hat inzwischen so viele Menschen erreicht, dass ihr bisher noch ungenutzter Twitch-Kanal bereits über 184.000 Follower hat.

Einige Twitter-User haben sich schon Sorgen gemacht, dass sie den Stream verpasst hätten. Allerdings muss AOC noch einige Einstellungen in ihrem Profil und Testläufe machen.

Biden und Trump ebenfalls im Gaming unterwegs

Cortez ist aber nicht die einzige Politikerin, die im Gamingbereich unterwegs ist. Auch US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden betreibt seine Wahlkampfkampagne in Animal Crossing und Donald Trump sendet seine Auftritte live auf Twitch:

Was ist eure Meinung zu diesem Thema? Sollte sich Politiker eher aus Spielen raushalten oder findet ihr die Idee gut?

Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Discord!  Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Twitter


Source: Read Full Article